Ausbildung zum Beizjäger
Falknerprüfung
Protokolle / Berichte / Statuten
Termine
Mitgliederliste
Greifvogelbestand / Zuchtberichte
Fotogalerie Tagungen
Anmeldeformular für Nachzuchten
Ausbildung zum Beizjäger

Allgemein



Wer sich mit dem Gedanken befasst einmal selbst die Beizjagd mit einem Greifvogel auszuüben, sollte folgende Punkt genau überdenken.

Die Greifvogelhaltung
ist Bewilligungspflicht und wird nur erteilt, wenn eine fachspezifische, berufsunabhängige Fachausbildung (FBA) oder eine gleichwertige Ausbildung nachgewiesen werden kann. Die FBA umfasst mindestens 40 Stunden Ausbildung und wird von der SFV Angeboten.

Die Theorieprüfung der schweizerischen Falknerprüfung kann die kantonale
Behörde als FBA anerkennen. (Art 199 / 3 TSchV)

Die Beizjagd und das freie Fliegen eines Greifvogels bedingt in allen Kantonen die Jäger- und Falknerprüfung. In den Kantonen mit Revierjagd noch zusätzlich die Bewilligung der Jagdreviere.

Die Ausübung dieser Jagd braucht riesige zusammenhängende Gebiete was einer Beizbewilligung von mehreren Jagdrevieren (Revierkantone ) und / oder einer kantonalen Bewilligung (Patentkantone) gleichkommt.

Um den Bedürfnissen der Greifvögel gerecht zu werden und erfolgreich zu beizen, muss sehr viel Zeit zur Verfügung stehen. Wochenenden genügen in der Regel nicht.

Die falknerische Haltung von Greifvögeln ist nur mit Falknerprüfung erlaubt.




 

Die drei Ausbildungsschritte zum Beizjäger


ausbildungzumbeizjaeger.swf [129 KB]